Bauliche Gestaltungslösungen

Das Ressort Möbel- und Innenausbau des Instituts für Holztechnologie gGmbH (IHD) beschäftigt sich mit Partnern aus sächsischer Wohnungswirtschaft und Forschungseinrichtungen mit dem Wohnen in den eigenen vier Wänden und den aus hohem Alter oder Pflegebedürftigkeit entstehenden Anforderungen der Benutzer.

Insbesondere wird in der Projektsäule „Unterstützung“ die Frage untersucht, wie die Wohnungen gestaltet und ausgestattet sein müssen, damit sie für ältere Menschen und Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen lange sicher und komfortabel bewohnbar bleiben. Ziel der Arbeit ist es, den Verbleib von Mietern in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen, auch wenn sich die körperliche Verfassung mit zunehmendem Alter verschlechtert oder sich durch einen Akutfall eine körperliche Beeinträchtigung ergibt. Die Wohnung soll so gestaltet sein, dass auf Veränderungen der Bedürfnisse der Bewohner schnell und effektiv reagiert werden kann. Dabei wird jedoch Wert gelegt auf den Ansatz des Universal Design.

Der Begriff Universal Design geht auf den US-amerikanischen Architekten Ronald L. Mace zurück, der ihn Mitte der 1980er Jahre zum ersten Mal verwendet hat. Universal Design meint weder Standardisierung noch kulturelle Uniformität. Vielmehr liegt dem Konzept des Universal Design ein sozialer, d. h. ein am Menschen orientierter Gestaltungsansatz zugrunde, der zum Ziel hat, die gesamte von Menschen für Menschen gestaltete Umwelt für möglichst viele zugänglich und nutzbar zu machen. Ungeachtet ihrer individuellen Fähigkeiten, ihres Alters und Geschlechts oder ihres kulturellen Hintergrunds soll allen Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft ermöglicht werden. Stigmatisierung durch eine Gestaltung, die Menschen von der Inanspruchnahme und Nutzung bestimmter Dienstleistungen, Räume und Produkte ausschließt, soll von vornherein vermieden werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ansprechpartnerin

Frau Susanne Trabandt, IHD Institut für Holztechnologie Dresden gGmbH