Nachbarschaftshilfe und Ehrenamt

Durch die Aktivierung im Quartier kann es gelingen, Menschen über gemeinsame Interessen zueinander zu bringen, den Austausch untereinander sowie das Miteinander im Quartier zu fördern und im Rahmen der Mitwirkung die Möglichkeit zu haben, auftretende Probleme frühzeitig erkennen und auch bewältigen zu können. Sozialer Isolation wird vorgebeugt und durch Kontakte der Mieterschaft untereinander entwickeln sich informelle Netze der Sozialen Vorsorge. Nachbarschaftshilfe kann ein positiver Nebeneffekt sein.

In der Wohnungsgenossenschaft "Fortschritt" Döbeln eG gibt es viele Freizeitangebote und Veranstaltungen, die ehrenamtlich geleitet werden. Insgesamt sind dies 26 Freizeitgruppen. Der erste Schritt war eine Analyse bestehender Hobbygruppen in den Wohngebieten. Danach wurden verschiedene Räumlichkeiten, wie eine Begegnungsstätte, ein WGF-eigener Sportraum sowie weitere Räume in unterschiedlichen Objekten zur Unterbringung der einzelnen Gruppen geschaffen. Unter Leitung des ehrenamtlichen Beirates ist es dann gelungen, jedes Jahr Freizeitgruppen aufzubauen, die das genossenschaftliche Leben verkörpern.

Auswal an Gruppen:

  • Heinzelmännchen: führen kleine Reparaturen im Wohngebiet durch
  • Nordic Walking
  • Wandergruppen Ost und Nord
  • Gymnastikgruppen
  • Radgruppen (Rollende Kette und Flotte Pedale)
  • Die drei KKK's und viele Ah's (Kunst-Kultur-Klatsch)
  • Klöppelgruppe Flinke Finger
  • Handarbeitsgruppe Kreative Köpfe
  • Singetreff (Die fröhlichen Musikanten)
  • und und und
Wandergruppe der WGF

Ansprechpartner

Herr Ulrich Zimmermann, ATB Arbeit, Technik und Bildung gGmbH