Teilhabe

Der Projektsäule 2 Teilhabe obliegt die Gestaltung eines inklusiven Sozialraumes. Nicht nur die Austattung der Wohnung trägt zu einem lebenswerten Alter(n) bei, sondern auch maßgeblich das Wohnumfeld. Welche Unterstützungsstrukturen und -möglichkeiten existieren im Quartier und wie regen diese zu Teilhabe und Mitwirkung an? Wie können Strukturen, die zu Vereinsamung beitragen aufgebrochen werden und welche Lösungsansätze gibt es dahingehend?

Anhand verschiedener Quartierslösungen sollen Möglichkeiten der Teilhabe im Alter aufgezeigt werden. Schwerpunkte stellen dabei die drei Bedarfsfelder:

  1. Soziale Vorsorge
  2. Miteinander im Quartier
  3. Nahversorgung und Mobilität dar.

Die Zielstellung "Soziale Vorsorge" soll mit den folgen Teilzielen verwirklicht werden:

  • Schaffung und Etablierung eines Frühwarnsystems
  • Erarbeitung eines Vernetzungskonzeptes.

Das Bedarfsfeld 2 "Miteinander im Quartier" verfolgt die Teilziele:

  • Moderation des Generationenwechsels
  • Kommunikation im Quartier fördern
  • Szenarien für einen professionellen Umgang mit spezifischen Konfliktpotentialen entwickeln.

"Nahversorgung und Mobilität" wird durch die folgenden Teilziele näher definiert:

  • Eruierung von Bedarfen
  • Entwicklung von Konzepten zur Versorgung im Quartier.

> zurück